Poker-Strategien - Die Grundlagen

Da es verschiedene Arten von Poker gibt, ist das Spiel selbst sehr dynamisch, was es schwierig macht, ĂĽber Strategien zu sprechen. Werfen wir einen Blick auf die Grundregeln der Strategie beim Poker.

Poker-Strategie

Der fundamentale Satz des Poker

Einer der berühmtesten Pokerspieler aller Zeiten Gehirne David Sklansky entwickelte das fundamentale Theorem des Pokers. Viele abgeleitete Strategien am Pokertisch beruhen darauf. Das fundamentale Theorem des Pokers besagt, dass es nur zwei Möglichkeiten gibt, sich einen Vorteil am Tisch zu verschaffen:

  • Spielen Sie Ihr Blatt, als ob Sie die Karten Ihrer Gegner sehen könnten;
  • Sie zwingen Ihre Gegner, ihr Blatt anders zu spielen, als sie es tun wĂĽrden, wenn sie Ihre Karten sehen wĂĽrden.

Die treibende Kraft hinter dem Theorem und damit hinter allen Strategien ist das Bluffen, langsam spielend und andere ähnliche Maßnahmen.

Die besten Online-Pokerräume:

Bluffen und langsames Spiel

Beim Poker ist es wichtig, dass Sie Ihre Emotionen verbergen können und nicht durch Ihr Verhalten die Stärke oder Schwäche Ihres Blattes verraten. Die Spielregeln erlauben es Ihnen, Ihre Gegner mit Täuschungen und Tricks dazu zu verleiten, sich anders zu verhalten, als sie es getan hätten, wenn sie Ihre Karten gesehen hätten. 

Bluffen - eine Spielmethode, bei der ein Spieler, der kein starkes Blatt hat und nicht unbedingt die Chance hat, im Laufe des Spiels ein gutes Blatt zu bekommen, Einsätze tätigt und andere Maßnahmen ergreift, um seine Gegner in die Irre zu führen, damit sie glauben, er habe ein starkes Blatt. Wenn es eine hohe Wahrscheinlichkeit gibt, bei späteren Eröffnungen ein gutes Blatt zu bekommen (z. B, Straight, Flush usw.), aber bis jetzt gibt es sie nicht - bluffen heißt zu diesem Zeitpunkt Semi-Flu. Bluffen ist eine große Wette, ein Versuch, die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken.

Poker-Strategie - Bluffen

Langsames Spiel - eine andere Art, das Spiel zu spielen. Wenn wir den englischen Titel wörtlich übersetzen, wäre es ein Spiel in Zeitlupe. Es ist eine trügerische Spieltaktik, die das genaue Gegenteil von Bluffen ist. Ein Spieler, der slow-playina - setzt wenig, agiert träge, checkt oft oder schaut auf seine eigenen Karten und versucht andere Spieler am Tisch, die schwächere Hände haben Hand Erhöhen Sie die Einsätze und erhöhen Sie den Preispool.

Diese beiden Spielweisen sind das HerzstĂĽck jeder Pokerstrategie. Die Dinge einfach so zu tun, wie sie sind, lohnt sich nicht, denn die anderen Spieler wissen, was Sie tun. Man muss sich einen Vorteil verschaffen, und dafĂĽr ist der Taschenspielertrick da. Nun, wann, wo, wie und wie viel man diese vorteilhaften Tricks einsetzt, ist die individuelle WĂĽrze jeder Strategie.

Position oder Standort

Da die Rollen während eines Pokerspiels wechseln (Großblind, Kleinblind, etc.), gibt es auch Auswirkungen auf die Strategie, die man kennen muss. Grundsätzlich müssen die Spieler, die zuerst handeln müssen, entschlossener sein und höhere Beträge setzen als diejenigen, die später handeln. Es ist wichtig, die Stärken und Schwächen der einzelnen Positionen zu kennen, denn das Verständnis der Position ist eines der wichtigsten Elemente für Spieler, die langfristig Gewinne erzielen wollen. 

Wenn Sie sich in einer Position befinden, die Sie zwingt, später zu handeln, können Sie besser analysieren, welche Karten Ihre Gegner möglicherweise haben. Und wenn Sie sofort handeln müssen, können Sie sehen, wie andere auf Ihre Einsätze reagieren.

Es muss einen Grund fĂĽr einen ernsthaften Umzug geben

Poker ist ein Spiel, bei dem erfolgreiche Spieler immer eine Strategie haben. Wenn Sie mitgehen oder erhöhen, muss es einen guten Grund für diese Schritte geben. Unnötig oder unüberlegt Geld zu setzen, ist einfach nicht vorteilhaft.

Es lohnt sich, auf einen Anruf zu reagieren, wenn:

  • Poker-Strategien - CALLSie wollen die Gewinnchancen manipulieren (Pot Odds) - Indem Sie den Einsatz mitgehen, anstatt ihn zu erhöhen, erhöhen Sie immer den Vorteil des Mitgehens des Einsatzes gegenĂĽber dem Erhöhen fĂĽr Spieler, die später am Zug sind. Selbst wenn Sie also ein starkes Blatt haben, können Sie einen schwachen Spieler dazu bringen, mitzugehen, selbst wenn er ein schwaches Blatt hat (Aufforderung zum RĂĽckruf), oder sogar den Einsatz erhöhen - und damit den Vorteil auf Ihre Hand verlagern.
  • Wirst du in den nächsten Runden bluffen? genannt. Weitschussbluff oder der lange Bluff. Wie das Sprichwort sagt, ist der Spieler, der immer lĂĽgt/blufft, am leichtesten zu ĂĽberlisten. Daher sollte ein Bluff richtig und angemessen durchgefĂĽhrt werden, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Wenn Sie das GefĂĽhl haben, dass es ein guter Zeitpunkt dafĂĽr ist, können Sie den Einsatz in der ersten Phase des Setzvorgangs mitgehen und sich dann darauf vorbereiten, mit einem hohen Betrag einzusteigen. 
  • Sie wollen nicht zeigen, dass Sie eine starke Hand - Dies ist wahrscheinlich der beliebteste Bluffzug. Wenn Sie eine starke Hand und Sie nicht wollen, dass andere davon erfahren, ist es am besten, wenn Sie mit den Wetten mitgehen und auf einen größeren Preispool in späteren Runden hoffen.
  • Sie wollen wiederholtes Wetten vermeiden - Diese Lösung ist nur wirksam, wenn Sie der Letzte in der Reihe sind. Mitzugehen und den Einsatz nicht zu erhöhen, verhindert, dass der erste Erhöhende den Einsatz erneut erhöhen kann.
  • Möchten Sie mehr Karten sehen? - wenn eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Hand, die Sie halten Hand sich mit einer groĂźen Anzahl von Karten auf dem Tisch verbessern wird oder Ihre Topf-Quotenlohnt es sich, die Wette anzunehmen.

Es lohnt sich, sie zu erheben, wenn:

  • Sie wollen einem unsicheren Spieler die Chance nehmen, zu gewinnen, selbst wenn er/sie ein gutes Blatt hat. Dies kann genutzt werden, um herauszufinden, ob ein Spieler das bestmögliche Blatt hat (wenn die Karten auf dem Tisch dies verraten) oder um unsichere Spieler zum Aufgeben zu zwingen.
  • Sie bluffen - selbstverständliche GrĂĽnde.
  • Sie wollen Informationen sammeln - Wenn bei einem unsicheren Blatt eine Erhöhung vorgenommen wird, können die Spieler Informationen ĂĽber die Stimmungen der anderen Spieler sammeln. Auf diese Weise ist es manchmal möglich, die ganze Hand durch Zufall zu gewinnen SchweiĂź.
  • Sie möchten Ihren Preispool erhöhen? wenn Sie wollen, dass andere Spieler Route Wenn Sie einen größeren Betrag einzahlen, können Sie Ihre Einsätze erhöhen.

Es gibt natürlich noch weitere Gründe, warum es sich lohnt und möglich ist, etwas zu tun aufrufen oder erhöhen, aber wir haben uns die wichtigsten angesehen.

Pokerstrategie - welche Strategie verwenden die berĂĽhmtesten Spieler?

Vielleicht interessiert es Sie auch, welche Strategie die berĂĽhmtesten und erfolgreichsten Spieler am Pokertisch anwenden? Wir haben einige Beispiele fĂĽr Sie.

Daniel Negreanu - Er möchte das Image eines sehr aktiven Spielers schaffen und seine Gegner durch seine Aktivität ständig ärgern und nerven. Versuchen, alle kleinen Spiele zu gewinnen Töpfe und selbst mit einer relativ geringen Gewinnwahrscheinlichkeit spielt, nimmt Negreanu den Preispool oft schon in der Pre-Flop-Phase, wenn er den Einsatz erhöht. Auf diese Weise geht er nicht zu viele Risiken ein und erhöht seine Gewinnchancen. Dies wird als Small-Ball-Poker.

Phil Ivey - Dieser Mann hat einmal ganze 16,6 Millionen Dollar an einem Tag gewonnen, seine Strategie ist also definitiv einen Blick wert. Phil Ivey versucht ständig, seine Gegner einzuschüchtern und sie dazu zu bringen, ihre Entscheidungen zu hinterfragen und sich Sorgen zu machen. Herr Ivey lässt sie mit seinem Blick verhungern, schaut sich ständig um und geht methodisch vor. Er versucht, unvorhersehbar zu spielen, spielt nie auf dieselbe Art und Weise und vermeidet es nicht, zu bluffen. 

Tony G - Antanas Guoga, der berühmteste Litauer, der jemals an einem Pokertisch saß, spielt aggressiv, trügerisch und gewalttätig. Wenn ein Gegner einen Fehler macht, ist Tony G sicher, ihn damit zu ärgern. Indem er viel redet, seine Gegner ständig beschimpft und sich unberechenbar verhält, kann der Litauer andere Spieler daran hindern, rationale Entscheidungen zu treffen, weshalb sie Fehler machen.

Toni-G
Toni-G

Phil Hellmuth Jr.- Wahrscheinlich der Pokerspieler mit den meisten Ähnlichkeiten zu Tony G. Herr Hellmuth schreit viel, beschwert sich viel, redet viel und scheut sich nicht, sein Ego zu zeigen. Viele halten ihn für den selbstverliebtesten und egoistischsten Spieler, aber es ist nicht zu leugnen, dass er sehr erfolgreich ist. Man könnte sagen, dass er die Fähigkeit hat, andere Spieler abzulenken und sie zu Fehlern zu verleiten, aber Mr. Hellmuth Jr. selbst ist ein sehr guter Leser von Situationen und kann sich an einem Tisch mit vielen verschiedenen Spielern sehr gut verhalten.

Justin Bonomo- ein echter SchĂĽler, Lehrling und Methodiker. Wie er selbst von seinen Erfolgen spricht, konzentriert Justin Bonomo seine Zeit und Aufmerksamkeit gedankenlos auf das Studium der Geschichten der Spiele seiner Gegner. Er weiĂź immer mehr oder weniger genau, mit wem er am Tisch sitzt und wie diese sich zu verhalten pflegen. Dadurch hat er eine ziemlich gute Chance, an jedem Tisch zu gewinnen.

Bryn Kenney- ist wahrscheinlich der erfolgreichste Pokerspieler der letzten Jahre. Seine Stärke ist die Analyse des Bluffens. Bryn Kenney findet nicht nur die perfekten Gelegenheiten, um selbst zu bluffen, sondern er versteht auch fast sofort, wenn seine Gegner bluffen. Indem er sehr dynamisch spielt und nie ohne einen Plan B in eine starke Konfrontation geht, hat dieser Pokerprofi sehr beeindruckende Ergebnisse erzielt.

Poker-Strategien - Wie kann ich meinen Vorteil beim Online-Pokern maximieren?

In erster Linie sollten Sie sich ständig weiterbilden und Ihr Wissen und Verständnis für das Spiel verbessern sowie Ihre Erfahrung erweitern. Es gibt jedoch auch einige spezifische Entscheidungen und Schritte, die Sie treffen können, um Ihren Gewinn am Pokertisch zu steigern.

Erstens: Vermeiden Sie es nicht, lehrreiche oder analytische Videomaterialien und lesen Literatur oder Artikel über Poker. Auf Pokeriomokykla.com finden Sie einen umfassenden Blog, der regelmäßig Artikel veröffentlicht, die für Pokerspieler relevant sind und Pokergeheimnisse enthüllen, die sowohl dem Anfänger als auch dem Experten helfen. 

Durch die Teilnahme an Pokeriomokykola erhalten Sie Zugang zu einer Fülle von Materialien, die es Ihnen ermöglichen, sich jeden Tag zu verbessern.

Die besten Online-Pokerräume:

Ihr nächster Schritt sollte darin bestehen, die richtige die Auswahl der Software. Pokersoftware ist ein wesentliches Attribut eines erfolgreichen Pokerspielers. Es ist physisch einfach nicht möglich, Daten in dem Umfang zu verarbeiten und zu sammeln, wie es eine Pokersoftware tut. PokerTracker 4 und Holdem Manager 3 sind wahrscheinlich die beste Wahl für Anfänger, die einen ständigen Begleiter für ihr Spiel brauchen. Mit diesen Tools können Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit an jedem Tisch erheblich steigern. Es gibt auch Programme für fortgeschrittene Spieler, aber sie können nur von sehr erfahrenen Spielern voll genutzt werden, die nach jeder möglichen Nuance und jedem Detail suchen, um die Chancen zu ihren Gunsten zu verändern.

Sie werden die für Sie beste Strategie erst dann entdecken, wenn Sie genügend Erfahrung am Spieltisch haben, um Ihre Stärken und Schwächen zu kennen. Nur wenn Sie diese Nuancen kennen, können Sie eine Strategie finden, die funktioniert. Es gibt nicht die eine richtige Option für jeden Spieler. Wir haben bereits ein Profil der erfolgreichsten Spieler aus aller Welt erstellt. Haben Sie sie gesehen? Fast alle von ihnen haben sehr unterschiedliche Strategien, aber alle sind erfolgreich. Spielen Sie, sammeln Sie Erfahrung und Sie werden bald die beste Strategie für Ihr Spiel finden.

de_DE_formalDE