7 Filme für Pokerspieler, die man gesehen haben muss

Hollywood hat im Laufe seines Lebens eine Vielzahl von Filmen zu den unterschiedlichsten Themen produziert. Poker und Casinos bilden da keine Ausnahme und waren schon Gegenstand zahlreicher Komödien, Actionfilme und Dramen. In diesem Artikel möchten wir Ihnen 7 Filme vorstellen, die Sie sich unbedingt ansehen sollten, wenn Sie Poker spielen oder ein großer Fan des Spiels sind und sie noch nicht gesehen haben.
beste-poker-filme

Wo ist der beste Ort zum Pokerspielen?

The Cincinnati Kid (1965)

Es ist eine Geschichte, mit der sich jeder junge und aufstrebende Pokerspieler identifizieren kann. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman und handelt von einem jungen Pokerspieler in den 1930er Jahren - Eric Stoner (gespielt vom legendären Steve McQueen) Geschichte.

Das ultimative Ziel des Mannes ist es, der beste Pokerspieler zu werden, und das wird er erreichen, indem er den besten Spieler mit dem Spitznamen "The Man" besiegt. Durch eine Verabredung arrangiert Erik einen Kampf mit seinem Wunschgegner.

Doch plötzlich entdeckt der Protagonist, dass einer der Organisatoren des Spiels versucht, den Sieg auf unfaire Weise zu seinen Gunsten zu beeinflussen, weil "The Man" ihn einst am Pokertisch schwer geschlagen hat. Cincinnati Kid lehnt die unfaire Hilfe ab und setzt sich an den Tisch, um seinen Gegner durch schieres Talent und Einsicht zu besiegen.

Es ist ein Filmklassiker, der schon über 50 Jahre alt ist, aber seine Bilder und seine Geschichte haben sich wirklich gut gehalten.

Wird The Kid seinen erfahreneren Gegner schlagen? Sehen Sie es sich an!

Casino Royale (2006)

Der einundzwanzigste Bond-Film ist ziemlich gut angesehen und wurde sogar als der beste Bond-Film der Craig-Ära bezeichnet.

Wie der Titel schon sagt, spielt sich die Handlung in einem Kasino ab. Noch wichtiger ist, dass eine Szene sogar einem spannenden Pokerspiel gewidmet ist.

Casino Royale selbst spielt zu Beginn von James Bonds Karriere als Agent 007. Ein britischer Geheimagent ist auf der Suche nach Le Chiffre, einem terroristischen Weltbanker, der ein Pokerspiel mit sehr hohem Einsatz organisiert Casino Royale In Montenegro, wo das gewonnene Geld zur Finanzierung terroristischer Aktivitäten verwendet werden würde.

Der britische Geheimdienst MI6 schickt seinen besten Agenten, um dieses Übel zu stoppen. Während der gesamten Handlung wird die Figur des Schauspielers Daniel Craig von Vesper begleitet, einer Frau, in die sich der Mann verliebt. Der Agent findet sich am Pokertisch wieder, aber wird er den Bösewicht davon abhalten können, seinen Plan auszuführen?  

Maverick (1994)

Dies ist einer der lustigsten und farbenfrohesten Filme, die sich um Poker drehen. Mit Mel Gibson in der Hauptrolle. Seine Figur, Bret Maverick, ist ein aktiver Spieler im Wilden Westen Amerikas, der sich ständig von Haferbrei ernährt.

Brett Mavericks Ziel ist es, an einem großen Pokerturnier teilzunehmen und ein für alle Mal zu beweisen, dass er der beste Spieler ist. Das Preisgeld ist auch keine große Sache.

Um das ihm von anderen geschuldete Geld für die Startgebühr des Turniers einzutreiben, gerät Maverick sofort in Schwierigkeiten. Im Laufe des Films begegnet Maverick anderen Betrügern ähnlicher Couleur sowie einer charmanten Dame, Anabel, mit der er zum Turnier reist.

Schließlich landet der Protagonist auf einem Dampfer, auf dem ein Turnier ausgetragen wird. Werden sich die Dinge zu seinen Gunsten wenden, oder wird sich etwas gegen den Wild-West-Betrüger selbst richten?

Rounders (1998)

Dieser Film gilt als eines der besten Werke Hollywoods zum Thema Poker. Eine der Figuren, Mike McDermott, ist ein talentierter Pokerspieler.

Er verliert sein gesamtes Geld, bis zu 30.000 Dollar, beim Texas Hold'em-Spiel gegen den russischen Gangster "KGB", der einen illegalen Pokerraum im Untergrund betreibt. Er kann den Verlust nicht verkraften, konzentriert sich auf sein Jurastudium und schwört seiner Freundin, nicht mehr zu spielen.

Er bekommt Hilfe von seinem Mentor und fängt an, als Kurier zu arbeiten.

Die Dinge laufen gut und Mike kommt langsam wieder auf die Beine, aber sein Freund Lester "Worm" Murphy wird aus dem Gefängnis entlassen. Von sitzendEr hat eine hohe Schuld, die er innerhalb von fünf Tagen zurückzahlen muss, um nicht in ernste Gefahr zu geraten.

Lester will betrügen und schmutzig Geld gewinnen, aber Mike besteht darauf, ehrlich zu sein. Die Jungs streifen durch ganz New York und spielen an verschiedenen Tischen in der Hoffnung, das geliehene Geld zurückzubekommen.

Ocean's Eleven (2001)

Ein weiterer farbenfroher Film, der zwar nicht direkt mit Poker zu tun hat, aber für alle, die sich für Kasinos und Glücksspiele interessieren, ein großer Spaß ist. Denis Ausen ist die Hauptfigur des Films, der auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen wird.

Nach seiner Freilassung macht sich der Protagonist auf die Suche nach alten Bekannten und neuen Freunden, um einen ehrgeizigen Plan zu verwirklichen: Er will den Casino-Tresor des Kasinomagnaten Terry Benedict in Las Vegas ausrauben. T

Die größten Casinos der Glücksspielmetropole (Mirage, Bellagio und Mirage) teilen sich einen gemeinsamen Tresorraum, und erfahrene Glücksspieler können sich eine solche Gelegenheit einfach nicht entgehen lassen. Nach einem ausgeklügelten und präzisen Plan machen sich Denis Auchen und zehn seiner Geschwister (die Auchen-Elf) an die Arbeit!

Kasino (1995)

Dies ist ein sehr berühmter Film des Regisseurs M.Scorseses Arbeit. Der Film wurde von Kritikern und Zuschauern sehr gelobt. Im Mittelpunkt des Films steht Sam "Ace" Rothstein, ein jüdischer New Yorker, der in Las Vegas lebt und dort ein Kasino leitet.

Er wurde auf Geheiß der Mafia, die das Casino betreibt, mit der Leitung des Casinos beauftragt. Sein tiefes Verständnis für das Glücksspielgeschäft macht ihn zum idealen Mann für diesen Job, denn er übersieht, dass die Organisationen der kriminellen Welt über das Casino wäscht die ein oder zwei Millionen, die sie brauchen.

Der Film dreht sich um die Verbindung der kriminellen Welt mit dem Glücksspiel in den USA zu jener Zeit. Er zeigt, wie Gangster um ihr persönliches Glück kämpfen, während sie am Arbeitsplatz kaltblütig und rücksichtslos sein müssen.

21 (2008m.)

Jeder Pokerspieler hat wahrscheinlich schon einmal darüber nachgedacht, was der Protagonist in diesem Film versucht hat. Wie findet man eine Formel oder Strategie, um in einem Kasino nie zu verlieren? Und wie kann man diese Formel zu seinem Vorteil nutzen?

Dies ist der Zweck der Figur in 21. Der Protagonist, Ben Campbell, ist ein junger, intelligenter Student am MIT, einer angesehenen amerikanischen Universität. Ben will erfolgreich sein und möchte unbedingt an die Harvard Medical School wechseln, aber dazu braucht er 300 000 Dollar, denn so viel kostet das Studium in Harvard.

Für einen Mann aus einer armen Familie ist so viel Geld unerschwinglich. Aber das Glück ist auf seiner Seite. Plötzlich trifft er auf einen seltsamen Mathelehrer und seinen geschlossenen Club von Schülern.

In diesem Club bringt der Lehrer den Kindern Strategien und Tricks zum Zählen von Karten bei Blackjack Tisch und im Kasino eine Runde drehen. Obwohl er anfangs nur genug verdienen will, um sein Studium zu finanzieren, beginnt der Student mit der Zeit, mit seiner Gier zu kämpfen.